GermanEnglish Contact us Site Map Technical Help   Home » Aktuelles » Forum
Boardregeln/Datenschutz
Suchen
Mitgliederliste
Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
Profil
Login
Registrieren
Baugrichtlinien
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht » Immobilien auf Thassos

Autor Nachricht

konny
Thassos-Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 2


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 11.10.2006, 9:26    Titel: Baugrichtlinien Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Zusammen,
ich beabsichtige in ferner Zukunft in Griechenland ein Haus zu bauen. Nun habe ich schon so viel gehört über erdbebensicheres bauen usw, kann aber nirgends etwas darüber finden, was heißt das denn genau?
Kennt sich vielleicht von Euch jemand aus, oder hat von Euch schon jemand in Griechenland gebaut?
Kann ich zum Beispiel Baupläne aus Deutschland mitbringen und diese in Griechenland einreichen?
Es wäre schön wenn mir jemand ein bischen weiterhelfen könnte.
Gruß
Marion
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Ariane
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.09.2002
Beiträge: 8074
Wohnort: Köln

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 11.10.2006, 14:42    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo Marion,

erst mal ein herzliches WELCOME hier im Forum .

Ich habe deinen Beitrag hier hin verschoben, da er sonst zu schnell untergehen würde.

Es gibt hier einige Menschen, die Häuser gebaut haben und vielleicht können sie dir Tipps geben. Hier in diesem Threat findest du aber schon eine kleine Auswahl an allgemeingültigen Fragen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo Messenger

Ariane
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.09.2002
Beiträge: 8074
Wohnort: Köln

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 11.10.2006, 15:15    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Schau auch mal hier:

http://www.gotohellas.de/artikel/artikel_5.tbi

Das Auswanderportal für Griechenland........
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo Messenger

JürgenB
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.04.2002
Beiträge: 1773
Wohnort: Esthal

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 12.10.2006, 23:04    Titel: Re: Baugrichtlinien Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

konny hat folgendes geschrieben:
Nun habe ich schon so viel gehört über erdbebensicheres bauen usw, kann aber nirgends etwas darüber finden, was heißt das denn genau?


Hallo Marion,

Du hast bestimmt schon mal in Griechenland ein Haus im Rohbau gesehen und Dir ist sicher der Unterschied zu der hiesigen Bauweise aufgefallen.
Die Häuser in Gr. werden in Stahlbeton-Skelettbauweise erstellt. D.h. für z.B. ein ganz simples Haus: Bodenplatte, in jeder Ecke ne Stütze, Decke drauf (alles in Stahlbeton). Die Wände zwischen den Stützen werden ausgemauert, haben aber keine Last zu tragen. Diese Bauweise (wenn richtig ausgeführt) hat den Vorteil, dass das Gebäude schwingen kann. Das Haus pendelt die Erdstöße bei nem Beben sozusagen aus.
Ein Haus nach gängiger deutscher Bauweise ist dagegen steif und kann sich nicht verformen. Es würde bei nem Erdbeden auch nicht zusammenfallen, hätte aber wohl so starke Risse, das es ggf. unbewohnbar würde.

Es dürfte kein Problem sein, Pläne (Architektur) in Deutschland anfertigen zu lassen, so lange das Gr. Baurecht eingehalten wird. Problematischer wird es wohl mit der Statik. Du wirst hier kaum nen Statiker finden, der die Gr. Norm kennt. Es gibt zwar eine Euronorm (Eurocode), die ab 2010 gültig sein soll, was ich aber sehr bezweifle.

Ich hoffe Dir ein bischen geholfen zu haben.

Gruß, Jürgen
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

maik
Thassos-Fan
Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 45


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 13.10.2006, 13:17    Titel: bauen in GR Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

hallo marion,
wie jürgen bereits schrieb, würde ich dir auch empfehlen, einen architekt/ingenieur aus GR zu nehmen. sicherlich kannst du du
diesem dann ideen oder skizzen vorlegen, die er dann umsetzt.

die architkten/ingenieure in GR sind kompetent und wissen aus der täglichen arbeit natürlich worauf sie in punkto erdbeben, aber auch anderer dinge, achten müssen. ein weiterer vorteil scheinen mit die kosten zu sein!
doch wie ich selbst gerade erlebe, ist es trotz gutem architekten nicht ganz leicht in GR zu bauen.
viel glück bei eurem projekt
maik
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

konny
Thassos-Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 2


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 13.10.2006, 14:01    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Vielen Dank erstmal Euch allen, hat mir tatsächlich schon ein bischen weitergeholfen.
Natürlich habe ich die Skelettbauweise in Griechenland schon gesehen, steht ja wirklich genug in der Gegend rum. Ich dachte immer da wäre noch sehr viel mehr zu beachten.
Hallo Maik, kannst Du mir ungefähr was über die Kosten sagen für einen Architekten oder auch Kosten für die Baugenehmigung?
Kommt sicher auf das Haus an. Also wir stellen uns ein etwa 100 qm großes Haus vor, einstöckig.
Gruß Marion
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

maik
Thassos-Fan
Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 45


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 14.10.2006, 15:14    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

hallo konny,
das kommt natürlich auf tausend verschiedene dinge an. ich würde einfach mal einen architekten vor ort ansprechen. schicke dir trotzdem mal unseren preis als pm.
maik
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Gerold
Thassos-Fan
Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 05.06.2003
Beiträge: 44
Wohnort: Dülmen/Westfalen

Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 15.10.2006, 14:27    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Wichtig zur Beachtung sind auch immer die örtlichen Bauvorschriften, bezogen auf Verwaltungsbezirk oder auch Ort. Mache gerade einen "Wettbewerb" zwischen einem thassischen und thessalonischen Architekten als Dritter im Bunde mit. Planung für ein Apartement-Haus in Potos. Vorschriften teilweise noch rigieder als hier in NRW.
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

johannknabl
Thassos-Fan
Thassos-Fan


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 38


Status: Offline

Beitrag Verfasst am: 01.03.2007, 14:33    Titel: Beitrag übersetzenAntworten mit ZitatNach oben

Hallo konny,
nachdem seit Deiner Anfrage fast 6 Monate vergangen sind, wirst Du wohl schon einige Haus-Angelegenheiten erledigt oder vorbereitet haben. Hier meine eigenen Erfahrungen:
Wir haben 2001 mit dem Hausbau in Rachoni begonnen, d.h. als erstes haben wir uns einen deutschsprachigen Architekten gesucht. Hier könnte ich 2 empfehlen, nämlich Prof. Vasiliatis aus Kavala, den wir hatten, und Arch. Diamantis aus Kalirachi, der auch perfekt deutsch spricht. Wir haben dann unserem Arch. die Skizzen gegeben und er hat den Bauplan erstellt, eingereicht und die restl. Genehmigungen erholt. Danach habe ich mir von einem Fertighaushersteller aus Xanthi, der Häuser nach deutschem Standard anbietet, das Haus auf meinem Grundstück aufstellen lassen. Das dauert ca. 3 Wochen. Du mußt nur selbst die Bodenplatte betonieren. Wichtig: Vorher muß die Archäologie Dein Grundstück untersuchen und ein Gutachten erstellen. Bitte vorher nicht mit dem Graben anfangen, ich hatte da Riesenprobleme.
Keine Arbeiten ohne Rechnung erledigen lassen, und diese dann nur mit dem gelochten Quittungsblockpapier akzeptieren. Bei jeder Preisvereinbarung nach der IKA-Steuer fragen, diese dann beim Preis mit einrechnen oder selbst bezahlen. Melde Dein Bauvorhaben selbst bei der IKA bzw. kontroliere, ob Dein Architekt das getan hat. Die Wasser- und Elektroinstallation muß von einem Innungsmeister erstellt werden (oder in seinem Auftrag), der Dir dann eine von der Innung gegengezeichnete Bestätigung über die Fertigstellung der Arbeiten aushändigen muß. Auch brauchst Du einen Nachweis für das Finanzamt, wie das in Griechenland ausgegebene Geld ins Land gelangt ist. Am bessten durch Überweisung auf Dein neues Konto auf Thassos, nicht mit Bargeld bezahlen, daß Du so mitgebracht hast. Die ganzen Unterlagen brauchst Du zum sog. "Fertigmelden" beim Finanzamt, was üblicherweise Dein/e griechische/r Steuerberater/in (hab ich auch eine sehr gute) für Dich erledigt. Nach dem Fertigmelden hast Du dann Anspruch auf Permanentstrom (billig), wo Du bisher nur Baustrom (teuer) gekommen hast.
Diese Art zu Bauen ist wahnsinnig stressig, spart Dir aber eine ganze Menge Geld.
Weitere Rückfragen kann ich Dir auch per E-mail beantworten.
Gruß, Johann
_________________
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Thassos-Island Foren-Übersicht -> Immobilien auf Thassos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB 2.0.14 © 2001, 2002 phpBB Group Spacer Content copyright © 2003 thassos-island.de Spacer Forum design copyright © 2003 Jakob Persson (http://www.jakob-persson.com)